Willkommensfeier - Hochzeit - Jubiläum - Verpartnerung - Trauerfeier - Lebensfeier
Beerdigung in Wien

Beerdigung in Wien

A schene Leich mit einem Redner / einer Rednerin

Insbesondere in Wien und anderen Großstädten hat sich der Trend mit den TrauerrednerInnen durchgesetzt. In Deutschland ist dieser Beruf – des Grabredners, Nachrufredners, freien Redners – schon längst etabliert.

Warum keine konventionelle Trauerfeier mit Priester, sondern immer mehr Trauerzeremonien mit Redner / Rednerin?

>>> Weil:

  • der / die Verstorbene schon zu Lebzeiten festgelegt hat, wer an seinem / ihrem Grab sprechen soll;
  • viele Hinterbliebene eine Trauerfeier für den verlorenen Menschen wünschen, die diesen Menschen in den Mittelpunkt stellt;
  • es den Angehörigen wichtig ist, dass das Leben des / der Verstorbenen mit allem Guten und Schweren, das dazugehört hat, gewürdigt wird;
  • Verstorbene und / oder Angehörige mit Kirche(n) nichts mehr zu tun haben wollen;
  • der / die Verstorbene aus einer Kirche oder Religionsgemeinschaft ausgetreten ist.

Die richtige Auswahl des Grabredners / der Grabrednerin

Als Hinterbliebene dürfen Sie jederzeit auf die Unterstützung und Empfehlung der Bestattung zählen, aber was bei der Trauerfeier geschehen soll, bestimmen ausschließlich Sie!

Sie entscheiden im Vorfeld über:

  • den Sarg / die Urne samt Grabstelle
  • die Gestaltung von Parten und Gedenkbildchen
  • die Art der Beisetzung (Erdbestattung, Urnenbeisetzung, Hain-/Naturbestattung, Motorradbestattung etc.)

Unterstützt von der Bestattung Ihrer Wahl bestimmen wieder ausschließlich Sie als Hinterbliebene:

  • die Musik / Lieder, die gespielt werden sollen;
  • den Ort, an dem die Trauerzeremonie stattfindet;
  • den / die TrauerrednerIn.

Es steht Ihnen frei, eine/n NachrufrednerIn aus Ihrem Bekanntenkreis oder jemanden, den Sie bereits einmal irgendwo gehört und erlebt haben, zu Ihrem persönlichen Grabredner zu bestellen.

Eine eloquente Nachrufrednerin mit Einfühlungsvermögen

  • Dr. Diana Albu-Lisson ist für ihre besonders individuell und persönlich gestalteten Trauerzeremonien in einigen Bundesländern um Wien bekannt.
  • Denn sie setzt sich mit dem Leben des / der Verstorbenen auseinander.
  • Sie nimmt sich Zeit für die Hinterbliebenen, um mit ihnen alles in Ruhe zu besprechen.
  • Bei der Trauerfeier spricht Dr. Albu-Lisson so, als habe sie diesen Menschen persönlich gekannt. Viele Trauergäste fragen anschließend, woher die sie den / die Verstorbene/n denn gekannt habe.

Ein kleines Geschenk von der einfühlsamen Rednerin an die Hinterbliebenen hilft diesen bei der Trauerbewältigung. Worum konkret es sich dabei handelt, entscheidet die Grabrednerin individuell von Fall zu Fall: Genauso einzigartig und einmalig das Leben des / der Verstorbenen ist und von Dr. Albu-Lisson erzählt wird, so persönlich und wohlüberlegt ausgesucht ist das Geschenk, das die Angehörigen außerdem bei der Erinnerungspflege unterstützt.

Dr. Albu-Lisson hält Trauerfeiern in Wien, Niederösterreich, der Steiermark und dem Burgenland ab. Auf Wunsch fährt sie auch in andere Bundesländer.

Kontaktieren Sie Ihre Rednerin am besten selbst: Vereinbaren Sie mit ihr vorab schon einen Wunschtermin für die Trauerfeier. In Absprache mit der Bestattung Ihrer Wahl legen Sie und / oder die Rednerin Datum und Uhrzeit der Abschiedszeremonie fest.

>> 06 99 / 19 27 80 06

> info@freie-zeremonie.at


Das könnte Sie auch interessieren: Fragen rund um Beerdigung und Trauerfeier