Willkommensfeier - Hochzeit - Jubiläum - Verpartnerung - Trauerfeier - Lebensfeier

Die Hochzeitsrede

Eine Hochzeit ist ein schöner und würdiger Anlass, um eine oder auch mehrere gute Reden zu halten.

Nun gibt es mehrere Möglichkeiten:

  1. die Hochzeitsrede mit einer professionellen Hochzeitsrednerin
  2. die Hochzeitsrede des Brautvaters / der Brautmutter
  3. die Hochzeitsrede des Trauzeugen / der Trauzeugin
  4. die Hochzeitsrede des Bräutigams / der Braut
  5. die Hochzeitsrede des Bruders / der Schwester
  6. die Hochzeitsrede des besten Freundes / der besten Freundin

Trauung mit Hochzeitsrednerin

Ein  Hochzeitsredner / Eine Hochzeitsrednerin hält die Hochzeitsrede in der Regel während der Trauungszeremonie:

  • als freie Trauung,
  • als Kombination von standesamtlicher und freier Trauung,
  • im Rahmen eines katholischen / orthodoxen Traugottesdienstes. 

Die Hochzeitsrede / Traupredigt bildet in jedem Fall das Herzstück der Feierlichkeit.

Hochzeit, Verpartnerungszeremonie, Hochzeitsjubiläum mit einer Rednerin aus Leidenschaft

Dr. Diana Albu-Lisson ist eine gefragte Rednerin für Hochzeiten und andere Feste. Sie gestaltet jede Hochzeitsrede persönlich und individuell. Stets geht die Hochzeitsrednerin auf das Brautpaar und seine Geschichte von den Anfängen bis zur Gegenwart ein – mit Herz und Humor. Somit bekommt jedes Brautpaar samt Gästen seine eigene Liebesgeschichte zu hören. Und das bedeutet, dass die Hochzeitsrednerin für jedes Brautpaar eine eigene Hochzeitsrede kreiert. Genau das und viel mehr schätzen alle Brautpaare an Diana Albu-Lisson. Die Hochzeitsrednerin betreut:

  • hetero- oder homosexuelle Paare,
  • Paare, die zum ersten, zweiten oder dritten Mal heiraten und genauso
  • Paare, die ihr Hochzeitsjubiläum feiern.

Die persönliche Note steht dabei im Vordergrund. Ebenso ist die Hochzeitsrednerin stets darum bemüht, die Wünsche des Paares nach Möglichkeit umzusetzen.

Die Hochzeitsrede bei der Tafel

Wenn Hochzeitsgäste eine Hochzeitsrede halten, dann kommt es darauf an, um wen konkret es sich dabei handelt. Als erster Redner spricht prinzipiell der Vater der Braut. Danach ist das Buffet oder die Tafel eröffnet. Vor dem Anschneiden der Hochzeitstorte könnte der Vater des Bräutigams einige Worte an das frisch vermählte Paar und seine Gäste richten. Während des Desserts können auch andere Gäste – Trauzeugen, Geschwister des Brautpaares, Freunde – das Wort ergreifen.

Die Hochzeitsrede des Brautvaters / der Brautmutter / des Bräutigams / der Braut / des Trauzeugen / der Trauzeugin

Inzwischen ist es durchaus üblich, dass die Brautmutter oder auch die Braut selbst eine Rede hält. Wenn der Brautvater seine Rede gehalten und seine Tochter dem Schwiegersohn übergeben hat, so kann auch der Bräutigam das Wort ergreifen. Oft gleicht die Hochzeitsrede des Bräutigams einer Liebeserklärung an seine Braut. Sie kann romantisch und herzlich, aber auch lustig und zukunftsorientiert gestaltet sein. Manchmal lässt es sich die Braut nicht nehmen, ebenfalls eine Hochzeitsrede im Anschluss an ihren Ehemann zu halten. Nicht zu lange, sondern nach dem Motto „In der Kürze liegt die Würze“ kann die Hochzeitsrede der Braut einen weiteren Höhepunkt der Hochzeitsfeierlichkeiten darstellen.

Wichtig bei allen Reden ist, dass nicht zu viele davon gehalten werden; eine sinnvolle Reihenfolge sowie ein gutes Timing für die Hochzeitsreden sollten gut überlegt sein. Ebenso wichtig ist es, kurze Reden zu halten und die Gäste nicht zu langweilen: Eine Hochzeitsrede von 3 Minuten eignet sich sehr gut, um alles Relevante zu sagen und die Aufmerksamkeit der Zuhörer nicht überzustrapazieren.

Die Hochzeitsrede vom professionellen Redenschreiber

Lassen Sie sich einfach von Profis beraten, was für Ihr Hochzeitsfest am passendsten sein könnte! Und lassen Sie sich Ihre Hochzeitsrede von Profis schreiben – denn sie wissen genau, worauf es bei einer guten Rede ankommt.